Allgemein | Banken | Karriere | Unternehmensgruppe | Versicherungen

Mein Praktikum bei crossconsulting

Veröffentlicht am: 21. August 2023

Als ich im November 2022 auf die Suche nach einem Praktikum ging, habe ich mir von diesem erhofft, einen Einblick in die Branche Unternehmensberatung und in den Alltag eines Consultants zu erhalten. crossconsulting hat mir hierbei besonders zugesagt, aufgrund des besonders praxisnahen und vielschichtigen Beratungsansatzes und des interessanten Tätigkeitsbereichs, nämlich dem der Finanzdienstleister.

Mein Praktikum bei crossconsulting startete Mitte Februar 2023, nachdem ich das Unternehmen Mitte November über eine Karriereveranstaltung in der Uni Köln kennengelernt habe. Auf das freundliche Gespräch während des Karriereevents folgten zwei weitere Bewerbungsgespräche, eins online und eins im crossconsulting-Office im Kölner Rheinauhafen. Danach erhielt ich zügig eine Rückmeldung. Geplant war das Praktikum über eine Dauer von drei Monaten. Um das Praktikum besser mit dem Studium vereinbaren zu können, wechselte ich jedoch Mitte April in eine Werkstudentenstelle in der ich für das Sommersemester, bis Ende Juni, verblieb. Ich bin sehr froh und dankbar, dass crossconsulting hierbei so flexibel und zuvorkommend war.

Im besagten Kölner Office startete dann auch Mitte Februar mein Praktikum. In den ersten Tagen durfte ich erst einmal das Team und die Projekte kennenlernen. Dafür haben sich viele Kollegen die Zeit genommen, um mir zu erzählen, an was sie gerade arbeiten oder gearbeitet haben. Dafür bin ich sehr dankbar, denn so habe ich erstmal einen guten Überblick über die sehr vielfältigen Projekte bekommen, an denen bei crossconsulting gearbeitet wird.

Generell ist das gesamte Team immer sehr freundlich, offen und kontaktfreudig. Als Praktikant habe ich mich bei crossconsulting sofort willkommen gefühlt und wurde sehr eng mit eingebunden, sei es bei der Arbeit oder in der Mittagspause.

In meinem Praktikumsalltag lernte ich schnell einen Großteil des gesamten Teams, zumindest über Videochat kennen. Hierüber verlief auch der Großteil der Kommunikation, da die Kollegen weit über Köln hinaus verteilt sind. Meine Aufgaben waren sehr vielfältig. Ich half auf Projekten mit, erstellte Vertriebsunterlagen und Vertriebstools oder betrieb Research zu diversen, aktuellen Themen im Bereich Banken und Versicherungen. Des Weiteren arbeitete ich viel an aktuellen Nachhaltigkeitsthemen wie der Corporate Sustainability Reporting Directive oder den European Sustainability Reporting Standards, was ich persönlich sehr spannend fand. So lernte ich verschiedenste Themen und Bereiche der Banken und Versicherungen kennen.

Ein typischer Praktikumstag sah bei mir in etwa so aus:

Morgens machte ich mich auf in Richtung Rheinauhafen in Köln. Ich parkte oft auf der gegenüberliegenden Rheinseite an der Südbrücke und genoss an trockenen, sonnigen Tagen sehr den schönen, 15-minütigen Spaziergang ins Office. Die normalen Bürozeiten sind von 9-18 Uhr. Zwischen 12 und 13 Uhr gehen die meisten Kolleg:innen in die Mittagspause. Hier geht es entweder zusammen in die umliegenden Restaurants, oder auf der schönen Dachterrasse wird zusammen mitgebrachtes Essen verzehrt. crossconsultings Dachterrasse ist auch ein schöner Ort, um am Nachmittag Kolleg:innen bei einem kurzen Coffee Chat näher kennenzulernen. Verlässlich gegen 18 Uhr konnte ich mich wieder auf den Heimweg machen.

Den Praktikanten gegenüber wird bei crossconsulting ein hohes Maß an Vertrauen gezeigt. Das äußert sich beispielsweise darin, dass man auch Aufgaben bekommt, die zunächst einmal eine sehr große Herausforderung darstellen können. Jedoch wird niemand mit herausfordernden Aufgaben allein gelassen, sondern kann jederzeit um Hilfe bitten. Dann nimmt sich jeder die Zeit, einem alles zu erklären, bis man es verstanden hat.

Zusammenfassend habe ich die Zeit bei crossconsulting sehr genossen und fand es sehr schade, als sie sich dem Ende zuneigte. Ich konnte sehr viele, wertvolle Erfahrungen für meine Zukunft mitnehmen. Dafür bedanke ich mich bei allen Kolleg:innen und hoffe, dass man sich in Zukunft vielleicht noch einmal wieder begegnet.

Philipp Oleszowsky/ Praktikant/ Werkstudent

Zurück zur Übersicht Nächster Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Blog-Beiträge

Zurück nach oben springen
Bewerbungsformular










    ×

    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden